Mit Hilfe einer Bohrschablone kann der Zahnarzt Zielgenau in das Knochengewebe des Patienten bohren. Eine solche Bohrschablone wird in einem Zahntechnischen Labor hergestellt. Durch eine r?ntgenologische Untersuchung, kann das Knochenangebot im Implantationsbereich genauestens definiert werden und die topografischen und anatomischen Strukturen gezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.